Projekte.

Wir (2013). 16 Jugendlichen und jungen Erwachsene aus Berlin, gehörlos, schwer-hörig, mehrfachbehindert und hörend, machen sich auf den Weg, um teils mit absurden Aktionen, teils in poetischer Weise ihren eigenen Migrationshintergrund zu erkunden. Eine Kooperation mit dem Sonderpädagogischen Förderzentrum Ernst-Adolf-Eschke-Schule für Gehörlose, Berlin.

ME DEA F!  / DIE WAHRHEIT! (2011-2012) ist ein Theaterstück von Till Nikolaus von Heiseler gespielt von gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Jugendlichen für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende in einer Inszenierung von Michaela Caspar. Premiere: 09.12.2011, 20 Uhr im Ballhaus Ost, mehr

 

DEAF IN GHANA (2014). Mit dieser Sendung – ein Bericht über die Situation der Gehörlose in Ghana – beginnen wir mit einer internationalen Zusammenarbeit. Unser Ziel ist ein internationales Netzwerk von Beitragenden aufzubauen, die regelmässig zu den jeweiligen Sendungen Beiträge liefern. Es sollen auch Sendungen für Gehörlose und Hörende im Land unserer Partner entstehen.

FRÜHLINGS ERWACHE! (2008-2010) Theaterstück nach Frank Wedekind gespielt von gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Jugendlichen für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende in einer Inszenierung von Michaela Caspar. In Zusammenarbeit mit der Ernst-Adolf-Eschke-Schule für Gehörlose, gefördert durch den Berliner Kulturprojekte Berlin und die Aktion Mensch, entstand unsere erste Theaterinszenierung am Ballhaus Ost Berlin. Die Inszenierung wurde für das Theatertreffen der Jugend und den BKM-Preis für Kulturelle Bildung 2010 nominiert. Das bayrische Fernsehen produzierte eine 30-minütige Sendung über das Projekt und Arte einen 8-minütigen Bericht. Wir wurden zu unterschiedlichen Festivals und von verschiedenen Staatstheatern eingeladen. mehr

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>